rimanis   sc-rm
 
 
   
Startseite
Unternehmen
Leistungen
Produkte
SC-RM Forum
Login




Fachseminar Risikomanagement im ?ffentlichen Sektor
[Mehr dazu...]

Fachseminar Best Practice im Investitions- und Risikomanagement
[Mehr dazu...]

Simulation und Risikoanalyse mit Excel
[Mehr dazu...]

Nutzer- und Nutzungskonzept GRAL

Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Projekts wird eine Marktanalyse zur Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungssystems (EUS) für ein Gefahrgut-Risikomanagement durchgeführt.

Projektart:
Marktanalyse

Beschreibung

Das durch die Gefahrgut-Beförderung ausgehende Schadenpotenzial bedingt bei gefahrgut-bezogenen Entscheidungen die sorgfältige Abwägung aller Einflussfaktoren und Konsequenzen. Diese Anforderung lässt sich durch Aufbau und Nutzung eines Risikomanagement-Systems der Gefahrgutbeförderung realisieren. Die Einrichtung eines derartigen Systems kann zur Fundierung unterschiedlichster Entscheidungssituation beitragen:

  • Fundierung von verkehrsinfra- und verkehrsordnungspolitischer Entscheidungen, bspw. im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturplanung;
  • Fundierung von Entscheidungen über die Standorte von Rettungseinrichtungen;
  • Fundierung betrieblicher Entscheidungen, bspw. bei der Touren- und Routenplanung;
  • Generierung zusätzlicher Informationen bei der Ermittlung von Versicherungsprämien für Gefahrgut-Transporte.

Auf Grund der Vielzahl von Einflussfaktoren, die bei Entscheidungen im Rahmen der Gefahrgut-Beförderungen relevant sind, ist der Einsatz eines EDV-basierten Entscheidungsunterstützungssystems (EUS) sinnvoll. Dieses sollte, um den inhärenten Raumbezug der Entscheidungen adäquat zu berücksichtigen, Komponenten eines Geografischen Informationssystems (GIS) integrieren.

Vor diesem Hintergrund führen HULOCON und das Seminar für Logistik und Verkehr im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMWBW) eine Marktanalyse zur Entwicklung eines EUS für ein Gefahrgut-Risikomanagement durch.

Im Rahmen der Marktanalyse werden potenzielle Nutzergruppen wie Verkehrspolitiker, Logistikdienstleister und Versicherungen und ihre spezifischen funktionalen Anforderungen an ein solches System identifiziert. Auch die Zahlungsbereitschaft dieser Gruppen für Nutzung und Anwendung des EDV-Systems werden ermittelt. Aus den Ergebnissen, die im 2. Quartal 2005 präsentiert werden, werden funktionale Gestaltungsempfehlungen und mögliche Betreiberkonzepte für das System abgeleitet.

Das Projekt setzt auf einem früheren Forschungs- und Entwicklungsvorhaben des BMWBW auf, in dessen Rahmen am Seminar für Logistik durch den jetzigen Geschäftsführer von HULOCON, Dr. Michael Huth, der Prototyp eines computerbasierten (geo)grafischen Entscheidungsunterstützungssystems entwickelt wurde: GRAL (Gefahrgut-Risikoanalyse) dient zur Fundierung von Entscheidungen im Rahmen eines Gefahrgut-Risikomanagements.

Weitere Informationen

Zusätzliche Projektinformationen sind auf den folgenden Internet-Seiten erhältlich:



Parallel zu dem Projekt "Nutzer- und Nutzungskonzept" wird ein weiteres Forschungs- und Entwicklungsvorhaben durchgeführt, das ebenfalls auf den Ergebnissen von GRAL aufbaut. Schwerpunkt dieses durch Kessel + Partner, Institut für angewandte Verkehrs- und Tourismusforschung (IVT) und Bundesamt für Güterverkehr (BAG) durchführten Projekts ist die Entwicklung eines statistischen Modells für Verkehrsleistungsdaten. Weitere Informationen sind bei
Kessel + Partner
erhältlich.

     



Logistikoptimierung in der Autovermietbranche
[Mehr dazu...]


Diese Seite drucken  Diese Seite drucken

© 2012 HULOCON GmbH - Impressum & Haftungsausschluss